Juli-August 2018 - Balazzo Brozzi

Direkt zum Seiteninhalt

W.E. "NEULAND"

W.E. hatte eigentlich mit Kunst nicht viel am Hut. Er kam erst durch Umbrüche in seinem
Leben dazu, selbst gestalterisch tätig werden zu wollen, und betrat damit ein völliges Neuland.
Entstanden sind die Bilder ursprünglich für ihn selbst und es war nie geplant sie anderen
Betrachtern zugänglich zu machen.
Die Idee, seine Arbeiten einem einem breiteren Publikum zu präsentieren musste dem
scheuen Künstler erst nahe gebracht werden, was schließlich zu dieser ersten öffentlichen
Vorstellung seiner Werke führte. Diese Präsentation ist für ihn ein weiteres mal Neuland.
Dass er das Experiment an sich liebt, erschließt sich dem Betrachter sowohl in seinem Spiel
mit diversen Techniken, als auch in der Weigerung sich auf ein bestimmtes Genre festlegen
zu wollen. Ohne die Vorbelastung durch die Dogmen einer akademischen Kunsttheorie,
entzieht sich W.E. bewusst sämtlichen Normen:
"Versuch erst gar nicht mich einzusortieren, es ist eh falsch".
Der erste Schritt ist gemacht. Welche Richtung schlägt er ein?
Man darf gespannt sein.

Kontakt  0170/5432097

Zurück zum Seiteninhalt